FREIRAUM –

TANZPAKT Stadt-Land-Bund

kollaborativer Konzeptions- und Arbeitsort für die Künste

Aufgrund der neuen Allgemeinverfügung der Corona – Schutzverordnung gilt eine erweiterte Maskenpflicht ab sofort auch bei uns im FREIRAUM. In sämtlichen Räumlichkeiten (Atelier, Konferenzraum, Co – Working Space) und von allen Gästen und/oder Besucher*innen ist durchgehend eine Mund – Nasen – Bedeckung zu tragen. Wir freuen uns auf Euren Besuch im FREIRAUM und halten Euch über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden. Euer FREIRAUM – Team.

Was ist FREIRAUM – TANZPAKT Stadt-Land-Bund

Dank der Förderung durch TANZPAKT Stadt-Land-Bund wird der FREIRAUM, ein kollaborativer Konzeptions- und Arbeitsort für die Künste, gedacht als „Artist Run Space“ Realität: Der von der Ben J. Riepe Kompanie initiierte und betriebene FREIRAUM befindet sich in der Engelbertstraße 13 und steht Künstler*innen und ihren Kooperationspartner*innen aus Administration, Projektleitung, Dramaturgie oder Technik sowie Wissenschaftler*innen und fortgeschrittenen Studierenden mit Schnittstellen zu den Künsten für Arbeitsaufenthalte kostenfrei zur Verfügung. Mit mehreren Büroarbeitsplätzen sowie einem Studio, das auch kleinere Präsentationen oder Showings erlaubt, finden Künstler*innen der lokalen freien Szene hier die Möglichkeit für das kollaborative Arbeiten in der Recherche- und Konzeptionsphase sowie für den Start in die gemeinsamen Proben.

Foteini Papadopoulou – Juli 2020

Unser Ziel ist es, einen geschützten Co-Working-Space für die Künste unabhängig von einer konkreten Produktion anzubieten, der mit einer flachen Hierarchiestruktur freie Begegnungen zwischen den künstlerischen Genres, affiliierten Wissenschaften und den verschiedenen Arbeitsbereichen katalysiert. Im Sinne eines Artist Empowerment soll der FREIRAUM ein Ort der Möglichkeiten sein, um gemeinsam virulenten Fragen von Kunst und Gesellschaft nachzugehen: Wie können wir Genregrenzen überwinden und neue interdisziplinäre Konzepte denken, wie eine gemeinsame Kraft und Stimme entwickeln? Wie ist eine Wirksamkeit der Kunst in die Gesellschaft hinein denk- und machbar? Unsere Kollaborateur*innen sind jedoch nicht nur für eine intensive Bearbeitung und Diskussion dieser Fragen aktiver Teil des FREIRAUMs: Vielmehr sollen die Angebote, die im FREIRAUM zur Verfügung gestellt werden, das Wissen, die Ideen und Visionen aller Akteur*innen widerspiegeln. Jeder ist eingeladen, seine „Superpower“ zu teilen, so dass die vielfältigen Fähigkeiten aller Beteiligter sich gegenseitig befruchten und Wissen innerhalb der freien Szene expandieren kann.

Foteini Papadopoulou – Juli 2020

Während die Organisation und Gestaltung täglicher wie außerordentlicher Abläufe von einer Projektleitung übernommen wird, ist das gesamte Ben J. Riepe Team in die Kollaborations- und Diskussionsprozesse innerhalb des FREIRAUMs begleitend und gestaltend eingebunden und nimmt gleichberechtigt an ihnen teil. Interessierten Akteur*innen stellt die Kompanie zudem ihr Know-how hinsichtlich zeitgenössischer Kunstproduktion zur Verfügung. Gemeinsam mit den FREIRAUM-Akteur*innen und affiliierten Professionals gestaltet das Ben J. Riepe Team bedarfsorientiert das FREIRAUM-Veranstaltungsprogramm. Denkbar sind dabei Workshops zu Antragstellung, dramaturgisch/künstlerischen Produktionsinhalten, Projektmanagement, PR und Vertragsrecht oder Diskussionen und Themen-Lunches zu virulenten kulturpolitischen Fragestellungen sowie immer wieder auch öffentliche Momente.

Tobias Textor – September 2020
Josephine Kalies / Andreas Steinbrecher / Hanna Maxi Schumacher – September 2020
Treffen der FREIEN SZENE Düsseldorf – Oktober 2020
Felix Sandvoß – August 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

—————

Das Projekt FREIRAUM wird gefördert durch:

 

         

 

Aktuelles im

Wir haben geöffnet! Auf Grundlage eines Hygieneplans können wir euch wie gewohnt einen angenehmen Platz zum arbeiten bieten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Öffnungszeiten

FREIRAUM Co-Working-Space
Geöffnet von mo bis fr, 10:00 bis 17:00 Uhr, meldet Euch bei Ankunft im Büro.

FREIRAUM Konferenzraum 
Ideal für konzentriertes Arbeiten und Besprechungen. Gerne vorab reservierbar.

FREIRAUM Atelier
Mit über 100 qm haben wir für Euch ein Studio mit reichlich Platz für Forschung und Recherche. Sprecht uns gerne an und wir finden einen Termin für Euch.

Kontakt
Für alle Fragen und weitere Informationen rund um den FREIRAUM, auch was Barrierefreiheit betrifft, wende Dich an:

Robert Schulz
Projektleitung FREIRAUM
freiraum@benjriepe.com
Fon +49 211 152 019 19

– – –

Anfahrt
Fahrräder können bei uns im Hof geparkt werden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Die nächste Haltestelle, U Kettwiger Straße, ist 2 Minuten Fußweg entfernt. Hier halten die U75, die Straßenbahn 706 und der Bus 738. Vom Düsseldorfer Hbf sind es mit der U75 nur 2 Stationen.