The Patient

PACT Zollverein

20 mai 2022

5 sep 2021 Aaper Wald, Work-in Progress Showing im Rahmen der Summer School »Sainte Réalité« Senses, Science and Sessions
20 + 21 mai 2022 PACT Zollverein, im Rahmen des Jubiläumsfests – 20 Jahre PACT
8 / 9 / 10 sep 2022 Stone Nest, London

In The Patient verbinden sich die Gliedmaßen der neun Performer*innen zu einem buchstäblichen Klang-Körper: Durch eine emotionale Partitur körpergemachter Sounds scheinen sie wie in einem einzigen Organismus miteinander verschmolzen, der mal sanft, mal roh aufeinander einwirkt und intensive Energien freisetzt – von ekstatischen Trancezuständen bis zu klagender Trauer. Die Sound-Performance wirft die Tänzer*innen in ein Spannungsfeld zwischen Natur und Kultur, zwischen gutturaler Kreatürlichkeit und fast sakral anmutenden, ikonographischen Momenten, und setzt so Riepes performative Suche nach einer neuen Position des „Geschöpf Mensch“ innerhalb der Natur fort. Über die Wahrnehmung des Menschen als im Wortsinn “natürliches“ Geschöpf unter vielen, entfaltet The Patient seine rituell-reinigende, im performativen Erleben geradezu heilsame, Wirkung in Institutionen, Museen und Ausstellungshäusern, in der freien Natur oder anderen, ungewohnten Räumen. „Der Titel ist einerseits im Kontext der Proben entstanden, weil die Sound-Produktion mit den Körpern der anderen zum Teil etwas fürsorgliches, irgendwie Patienten-ähnliches hatte“, erklärt Riepe. „Mit unserer ersten Arbeitsfassung mitten im Wald kam aber noch eine weitere Bedeutungsebene hinzu: Gemeinsam mit der Natur ist ja auch der Mensch selbst ‚The Patient‘. Wir zerstören die Welt, aber letztlich wird die Natur weiter bestehen, wenn der ‚Patient Mensch‘ sich längst von der Erde verabschiedet hat. The Patient wirbt also auch um liebevolle Fürsorge – für uns selbst, für einander, aber eben auch für das komplexe natürliche Gefüge, das uns trägt.“

Choreographie/Konzept: Ben J. Riepe
Konzept/Entwicklung: Jolinus Pape, Paula Pau, Igor Sousa, Leonie Türke
Performance PACT: Luisa Fernanda Alfonso, Wendel Lima, Jolinus Pape, Paula Pau, Angelo Petracca, Sudeep Kumar Puthiyaparambath, Alejandro Russo, Igor Sousa, Tyshea Suggs, Leonie Türke
Choreographische Assistenz: Darwin Díaz
Dramaturgie: Janine Blöß
Stimmbildung: Carolina Rüegg
Koordination: Izaskun Abrego
Management/Kommunikation: Nassrah-Alexia Denif
Projektleitung: Jessica Prestipino
Visuelle Kommunikation: dasbuero. Puder und Müller
Fotos: Yannick Obry, Lisa Viezens
Filmteam: Yannick Obry, Ian Baum, Paul Schön, David Füsgen, Celia Ruiz, Katharina Ametsin, Miriam Schwarz, Clemens Hörlbacher, Benjamin Weu
Performance Aaper Wald: Aaron S. Davis, Eray Gülay, Jolinus Pape, Paula Pau, Sudeep Kumar Puthiyaparambath, Wendel Lima, Lujain Mustafa, Igor Sousa, Leonie Türke
Performance London: Jolinus Pape, Paula Pau, Angelo Petracca, Sudeep Kumar Puthiyaparambath, Lujain Mustafa, Alejandro Russo, Igor Sousa, Tyshea Suggs, Leonie Türke
Performance Schloss Benrath: Enora Gemin, Jolinus Pape, Paula Pau, Wendel Lima, Lujain Mustafa, Alejandro Russo, Igor Sousa, Leonie Türke

The Patient wird gefördert durch: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kunststiftung NRW, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.
Ben J. Riepe wird vertreten durch Kunst & Denker Contemporary. Der Drehort für den Trailer ist Schloss Benrath. Vielen Dank für die Bereitstellung der tollen Räumlichkeiten für unseren Dreh.

  • Summer School »Sainte Réalité« Senses, Science and Sessions

    verschiedene Orte in NRW

    3 - 12 sep

  • GESCHÖPFE

    tanzhaus nrw

    29 okt 2020

  • CREATURE

    Goethe-Institut Krakau, Polen

    23 jun 2022